Alicia Keys:Tod einer Freundin brachte sie in die Realität zurück

September 16, 2007

Wie der Online-Dienst „contactmusic.com“ berichtet, gewöhnte sich Alicia vor einigen Jahren so sehr an ihren Erfolg, dass sie ihre Umgebung nicht mehr richtig wahrnehmen konnte. Ihr Leben drehte sich nur noch um ihre Karriere. Dann starb eine enge Freundin und alles veränderte sich. Alicia wörtlich: „Vielleicht wusste Gott, dass ich eine extreme Situation brauchte, um zu verstehen, was die Realität ist. Jedes mal, wenn ich aufwachte, zog ich mich an und setzte meine kleine Fassade auf. Ich sage: `Alles ist toll. Ich habe diese Shows, ich habe gerade einen Film abgedreht.` All diese verdammten Interview-Antworten. An irgendeinem Punkt gab ich sogar meiner Familie Interview-Antworten.“ Übrigens: Alicia Keys will noch in diesem Jahr ein Album auf den Markt bringen. Die Inspiration für ihr neues Album „As I Am“ holte sich Alicia Keys in Ägypten. Die Sängerin reiste im vergangenen Jahr in das Land der Pyramiden, nachdem sie keine guten Ideen für neue Songs hatte. Laut Medienberichten schipperte sie dort dann den Nil hinunter und besichtigte Tempel und andere Sehenswürdigkeiten. Alicia sagte dazu: „Ich dachte, das steht hier seit Tausenden von Jahren, keine Zaubertricks, keine Kräne, nur Verstand, Wille und Hände. Mir wurde plötzlich klar, dass ich mit meinem Verstand und meinen Händen etwas schaffen kann, dass ewig bestehen könnte.“ Alicia Keys neues Album kommt im deutschsprachigen Raum voraussichtlich am 14. November auf den Markt. Unter anderem bekam die Sängerin bei den Studioaufnahmen Unterstützung von John Mayer..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: