Fotos von dem neuen Video mit Regisseur Antony Mandler.

celebutopiarihannashootsthevideoforhersonghatethatiloveyouinsantamonica45.jpg

celebutopiarihannashootsthevideoforhersonghatethatiloveyouinsantamonica32.jpg

celebutopiarihannashootsthevideoforhersonghatethatiloveyouinsantamonica12.jpg

Videos zu Umbrella-

Video zu Shut up and Drive-

Video zu Dont‘ stop the Music-

Advertisements

Bei Dreh der neuen Single Do it well mit Starregissuer David LaChapplle (ich liebe den!). Das Album soll am 9 Oktober erscheinen. Hier sind die ersten Bilder von Shoot. Quelle: jenniferlopez.com Bilder von Kevin Mazur

jlo61.jpg

jlo62.jpg

jlo63.jpg

jlo66.jpg

jlo98.jpg

Ende November bringt Alicia Keys ihr heißerwartetes 3 Album As I am raus. Die erste Single soll No one sein. Die Promobilder zum Album findest du hier und den ersten Snippet ist auch schon da.

http://concreteloop.com/2007/08/the-new-music-review-130

Leider kein LInk möglich

<a target=“_blank“ href=“http://www.aliciakeys.com“><img src=“http://www.aliciakeys.com/images/section-downloads/banners/aliciakeys_banner_1.jpg&#8220; width=“400″ height=“125″ alt=“Alicia Keys Fan Club“ border=“0″></a>

normal_hq01.jpg

normal_hq02.jpg

Gespannt habe ich gewartet auf das Album von Common-Forever Finding. Und das resulatat hat mich nicht enttäuscht. Es ist die Vorsetzung einer meiner Lieblingsalben Be. Als erster vorgeschmackt dient euch Drivin‘ me wild mit Lily Allen und Videogirl Lauren London.

Und der Live-Stream zu Drivin me wild bei Jimmy Kimmel

Back to Black, Amy Winehouse‘ zweites Album, ist eines der besten Soulalben seit Jahren. War das Debütwerk Frank noch betont sparsam arrangiert, so hat Winehouse sich diesmal von klassischen Girlgroups der 60er wie den Supremes und den Shangri-Las inspirieren lassen, deren Sound ihren reichen gesanglichen Möglichkeiten entgegenkommt; das Songwriting wirkt freilich modern. So haben die Produzenten Mark Ronson und Salaam Remi aus „Rehab“ eine druckvolle Nummer mit Gospeleinschlag gemacht, während der Titelsong (gleichzeitig Höhepunkt des Albums) mit wummernder Bassdrum, rhythmischer Klavierbegleitung, Chimes, Saxofon und Harmoniegesang eine ergreifende Hommage an Phil Spector darstellt. Am erfreulichsten ist jedoch, dass Back to Black dem derzeitigen Trend im Bereich R&B zuwiderläuft, denn es spricht stilistisch und thematisch eindeutig Erwachsene an. Winehouse‘ Texte behandeln Beziehungen nicht aus der Perspektive von Teenagern, sind ehrlich und direkt und haben oft eine bittere Note: In „You Know I’m No Good“ etwa singt Winehouse freimütig über ihre Untreue. Aber es gibt auch witzige Stellen, etwa wenn die Sängerin in „Me & Mrs Jones“ ihrem Freund vorwirft, dass sie seinetwegen einen Gig von Slick Rick verpasst hat. Back to Black ist ein erfrischend solides Soul-Album, das beste seiner Art seit langem. –Ted Kord

Rehab:

You Know I’m no good

Back to Black

Tears dry on their ownvon David La Chappelle

Fam-Lay -Da Beeper Record

August 19, 2007

Director-Hype Williams

Für ameriknischen Rapper Fam Lay zum Song Sa Beeper Record mit Pharrell

 tao1.jpg

Ladies? Ihr wollt euch einen Hip Hop Millionär angeln, aber möchtet vorher erstmal die Bankkonten überprüfen? Nooo Problemo! Soeben veröffentlichte Forbes wieder mal die Liste der reichsten Hip Hop Künstler. Wie immer angeführt von Jigga. Und wieder einmal vergaß man ‚rein zufällig‘ 50 Cent’s 100 Millionen Dollar Coca Cola Deal zu erwähnen. Somit wäre dann wohl geklärt, wer der eigentliche King dieser dubiosen Liste ist, wa? [ Welche jedes Jarh verdienen!]

01) Jay-Z (34 Mio)

02) 50 Cent (32 Mio)

03) Diddy (28 Mio)

04) Timbaland (21 Mio)

05) Dr. Dre (20 Mio)

06) Eminem (18 Mio)

07) Snoop (17 Mio)

08) Kanye West (17 Mio)

09) Pharrell Williams (17 Mio)

10) Scott Storch (17 Mio)

11) Ludacris (16 Mio)

12) T.I. (16 Mio)

13) Outkast (14 Mio)

14) Lil Jon (14 Mio)

15) Ice Cube (13 Mio)

16) Jermaine Dupri (12 Mio)

17) Swizz Beatz (12 Mio)

18) Chamillionaire (11 Mio)

19) The Game (11 Mio)

20) Yung Joc (10 Mio)

Graduation Trackliste

August 19, 2007

 grad2.png

1. Good Morning

2. Champion

3. Stronger

4. I Wonder

5. Good Life (featuring T-Pain)

6. Can’t Tell Me Nothing

7. Barry Bonds (featuring Lil Wayne)

8. Drunk & Hot Girls (featuring Mos Def)

9. Flashing Lights (featuring Dwele)

10. Everything I Am

11. The Glory

12. Homecoming

13. Big Brother

Kanye West-Stronger

August 12, 2007

Vom Meister-Regisseur Hype Williams

Hello world!

August 12, 2007

Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging!